Aktuelle Neuigkeiten & Termine

26 Juni 2020

Verhandlungsergebnisse Frühjahr 2020- Vorankündigung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

kurz vor den Sommerferien melden wir uns bei Ihnen mit ein paar wichtigen und für Sie und uns erfreulichen Themen.

Unsere Verbandsarbeit hat sich seit Mitte März hinsichtlich der Örtlichkeiten erheblich verändert. Telefon- und Video-Konferenzen bestimmen weiterhin unseren (GL-Verbands) Alltag. Wir freuen uns daher über den in weiten Teilen positiven Corona-Trend in Deutschland und hoffen wie Sie, bald zur alten Normalität zurückkehren zu können.

Trotz aller schwierigen Umstände können wir heute mit einem guten Gefühl auf die letzten 3 Monate zurückblicken.

Die Verhandlungsergebnisse aus dem Frühjahr 2020 können sich unseres Erachtens trotz Corona-Einschränkungen sehen und lesen lassen.

Sie erinnern sich bestimmt an unseren letzten Verbandstag im November 2019 in Koblenz. Hier wurde von uns – im Beisein des Provinzial-Vorstands – u.a. das Thema „Digitale Geschäftsstelle“ angesprochen und Ideen zu erweiterten Vergütungsvarianten diskutiert. Vielleicht erinnern Sie sich sogar an die Statements von Vertriebsvorstand Sabine Krummenerl und dem Verbandsvorstand Andreas Bau.

Auf Basis dieser Vorstellungen wurden weitere Gespräche und Verhandlungen genutzt, um die Ideen umzusetzen. Diese Verhandlungen sind mittlerweile abgeschlossen und Sie werden in Kürze mit einer gemeinsamen Mitteilung von Vertrieb und uns über die Ergebnisse informiert.

Dass der Vertriebs- und GL-Verbandsvorstand mit einem gemeinsamen Brief die GL informieren, ist sicher nicht alltäglich. Zuletzt war dies im Jahr 2012 anlässlich der verbesserten GL-Altersversorgung der Fall.

Dies soll die Bedeutung des Themas für uns alle und das gute „Miteinander“ während der einjährigen „Findungsphase“ deutlich machen. Die Verhandlungen mit Vertrieb, die im Wesentlichen mit Herrn Dr. Fassbender und dem Team um Herrn Dr. Bohne geführt wurden, waren immer von der gleichen Zielrichtung geprägt: Die digitale Geschäftsstelle soll keinesfalls die analoge Agentur ablösen, sondern vielmehr diese unterstützen, auch finanziell und dies in nennenswerter Größenordnung!!

Gemeinsam mit dem mittlerweile seit über 10 Jahren etablierten Schadenbonus ist der digitale Zukunftsbonus ein weiterer Schritt in die richtige Vergütungsrichtung.

Apropos Schaden. Der Verbandstag 2019 wurde wiederholt genutzt – auch daran werden Sie sich erinnern – die Provinzial auf die fehlende Technik in unseren Geschäftsstellen für die Nutzung der Schaden-App hinzuweisen. Auch dazu werden Sie von Vertrieb und uns in Kürze informiert.

Außerdem können wir von einer weiteren Umsetzung einer anderen Idee berichten, die mit Beginn der Corona-Pandemie bei uns entstanden ist. Hier war unser Vorschlag, das sogen. „Brot- und Buttergeschäft“ über die normale Provisionierung hinaus attraktiver zu gestalten.

Das Neuordnungsgeschäft in Unfall und Wohnen wird, voraussichtlich ab Anfang August und temporär begrenzt bis zum 31.12.2020, bei bestimmten Konstellationen und Sparten bonifiziert. Wir sind sicher, dass uns und unseren KB solch eine Aktion den nötigen Rückenwind gibt, den Vertrieb jetzt endlich wieder richtig in Fahrt zu bringen. Die Details zu dieser Aktion werden Ihnen vom Fachbereich rechtzeitig zugehen. Bereits an dieser Stelle ein DANKE an den Fachbereich für eine besondere Aktion, in einer besonderen Zeit.

Wir sind sicher, die PW-Aktion trifft auch Ihren Nerv, um so optimistisch ins zweite Halbjahr 2020  starten zu können.

Natürlich interessiert uns alle, wie es nun mit der Fusion der Provinzialen in den nächsten Wochen weitergeht. Welche Zuständigkeiten ändern sich, welche bleiben, was bleibt in Düsseldorf, welche Geschicke werden aus Münster und Kiel gelenkt? Fragen, auf die es bestimmt bald Antworten gibt.

Wir wünschen uns sehr, alle Themen mit Ihnen ausführlich im Herbst anlässlich des GL-Verbandstages zu diskutieren. Sowohl der Veranstaltungsort (Bad Neuenahr), als auch der Zeitpunkt (3.11.2020) sind im Moment nicht sicher. Wir müssen leider weiter abwarten, wie sich die Situation und damit die Gesetze/Verordnungen in Deutschland entwickeln. Die Meldungen aus den Kreisen Gütersloh und Warendorf geben gerade wieder Anlass zu großer Sorge. Wir werden Sie auch dazu weiter informieren.

Bedanken möchten wir uns aber auch bei Ihnen, liebe Kolleginnen und Kollegen. Sie hatten die nötige Geduld und Sie haben uns in vielen Telefonaten und Mails immer wieder das Gefühl gegeben, in unseren Verhandlungen auf dem richtigen Weg zu sein.

Danke dafür auch an Sie alle!

Bleiben Sie gesund und auf ein baldiges Wiedersehen und/oder Wiederhören.

 

Ihr GL-Verbandsvorstand

 

Vorheriger Artikel:

Die „neue Normalität“ (in den Provinzial-Geschäftsstellen)

Zum vorherigen Artikel